Spielberichte
LLW – 18. Runde – Samstag, 16.04.2022
Union Pettenbach – SK Bad Wimsbach 1933 3:2 (3:1) Tore: Olivotto 5., Riegler 26., Müller 33.; Gas 43., Danner 51 1b: 0:2 (0:2) Tore: Ben Lehner, Lukas Mayr Soccerwatch-TV LIVE-Stream Robex-Arena Pettenbach SR Mag. Lino Heiduck Bittere Niederlage im Almtal-Derby für Bad Wimsbach. Schon nach 5 Minuten hatten die Gäste 2 super Einschussmöglichkeiten, scheiterten aber knapp. Besser machte es auf Seiten der Heimischen Olivotto – einen Klärungsversuch trifft er Volley zum 1:0. Wimsbach aber dennoch besser im Spiel, drückt aufs Tempo. Wiederrum bleiben Chancen ungenützt und Pettenbach schießt erneut ein – Riegler versenkt die zweite Chance zum 2:0 in Minute 26. Als Draufgabe gar noch das 3:0 aus einem langen Ball, den letztlich Müller einköpfelt. Ein Spielstand, den man im Spiel nicht vermuten durfte. Dennoch bleiben die Gäste dran und lassen sich nicht beirren – Gas erzielt aus einem Freistoß das längst fällige 3:1 vor der Halbzeit. Nach der Pause kommen die Gäste sofort mit Tempo wieder raus und Florian Danner erzielt mit einem sehenswerten Rechtsschuss den Anschluss in Minute 52. Ab diesem Zeitpunkt igeln sich die Pettenbacher mehr und mehr ein und verwalten den 1 Tore Vorsprung. Gegen ganz tief stehende Heimische finden die Gäste nicht mehr die nötige Lücke und kommen auf schwierig zu spielendem Untergrund nicht mehr zum Ausgleich. Der Ausgleichstreffer lag zwar mehrmals in der Luft, die Gäste müssen letztlich die erste Niederlage 2022 einstecken – ob´s verdient war bleibt dahingestellt. Pettenbach hat´s sicher erkämpft, manchmal hart an der Grenze des Erlaubten – 8:3 gelbe Karten sprechen für sich, aber auch so kann Fußball sein. Unsere Reserve gewinnt mit 2:0 durch 2 Eckballtore von Ben Lehner und Luki Mayr letztlich verdient. Nächste Woche geht´s für den SKW im HF-Stadion gegen den SK Schärding – FR 22.4. – 19:30 Uhr! Almtal-Derby diesmal am Karsamstag in Pettenbach, für die Wimsbacher Auswärtsspiel Nummer zwei in Folge. Bekanntlich haben die #wimsbacherjungs zu zehnt verdienterweise einen Punkt aus Ostermiething mitgenommen. Pettenbach musste in Sattledt nach einem glatten 7:0 Heimsieg etwas überraschend in Sattledt eine 1:3 Derby-Niederlage einstecken – die Heimischen bleiben also in dieser Saison eine Wundertüte. Da aber ein Derby ja eigene Gesetze hat, ist es in diesem prestigeträchtigen Aufeinandertreffen relativ egal was die Tabelle oder Form sagt – eines ist wohl sicher, beide Mannschaften auf Sieg spielen und werden den Zuschauern ein heißes Spiel liefern. Bereits um 16 Uhr treffen die beiden Reserven aufeinander – wir freuen uns auf viel Fan-Unterstützung der Wimsbacher!