atsvstadlpaura     Buchkirchen     club-317-large     dopplhart     frankenburg     gunskirchen     kammer     krenglbach     neukirchen     ohlsdorf    pichl     Schlierbach    sipbachzell

SKW investiert "NACHHALTIG" - LED/PV/E-SPEICHER

IMG 3552IMG 3553NEWS vom Grünen DAUMEN - 05.09.17 - Ab sofort läuft auch unser Monitoring für die erweiterte Anlage, bereits um 7:30 Uhr laden wir unseren Speicher mit über 500W zeitleich zum Eigenverbrauch auf. Auch VARTA Storage ist mit 1.9. mit einem tollen App sehr übersichtlich online gegangen  - weitere Info´s unter weiterlesen...

 

20170504_029_sr20170504_052_srIMG_1705IMG_1707IMG_1708IMG_1710IMG_1711IMG_1713IMG_1714IMG_1715IMG_1719IMG_1720IMG_1722IMG_1723IMG_1726IMG_1728IMG_1730IMG_1732

 

IMG 2868NEWS vom Grünen DAUMEN - 28.07.17 - Am FR 28.7. wurde unsere Photovoltaik-Anlage erweitert und optimiert. Zu den bestehenden 32 Modulen kamen weitere 16 hinzu, sodass unsere Anlage ab sofort 12,3 kWp statt 8,16 kWp liefert

 

 

 

20170504 052 sr

NEWS vom Grünen DAUMEN - 04.05.17 - "Nachhaltigster Sportverein" in Österreich - dieser wurde am 4. Mai in Salzburg von Umweltminister Andrä Rupprechter und BSO Präsident Rudolf Hundstorfer bei der Green Event Gala im Messe- und Kongresszentrum Salzburg prämiert. Im "Finale" musste sich Energie-Projekt der Grün-Weißen den nachhaltigen Stadionplänen (Fertigstellung Sommer 2018) der FK Austria Wien AG "geschlagen" geben. Das Projekt-Duo Sektionsleiter Stefan Hochreiter und MSc Florian Gergely sowie EGEM-Leiter Christian Ortner als Gemeindevertretung nahmen die Auszeichnung entgegen. Die Nominierung ein deutlich nachhaltiges Zeichen für die Denkweise und Anstrengungen der Grün-Weißen aus der EGEM Gemeinde Bad Wimsbach !! Weitere Info´s auf der Homepage des Umweltministeriums und auf "Nachhaltig gewinnen"...Fotos...Bericht ÖVP-BWN Homepage

 

Projekt-Kurzbeschreibung - 4.4.17 für Klima- und Energiemodellregion Traunstein:

KEM Logo

In den letzten Jahren ist das Programm der Klima- und Energiemodellregionen zur wesentlichen Triebfeder der Energieregion Salzkammergut geworden. D.h. die in den Jahren zuvor unter dem Titel Energieregion Salzkammergut gestarteten Initiativen konnten in der Gründung der KEM Traunstein in einer Teilregion deutlich ausgebaut werden.

 „Offiziell seit 3. Jänner 2017 betreibt der Sportklub Bad Wimsbach – Sektion Fußball ZV eine Ökostromanlage mit 12,2 kWp auf dem Dach des Fußballergebäudes in der EGEM Gemeinde Bad Wimsbach-Neydharting. Gestartet hatte man mit der PV-Anlage mit einer Leistung von 8,16 kWp im Jahr 2014 – gleichzeitig begann man alle möglichen Lichtquellen auf LED umzurüsten. Die bereits bestehende seit dem Neubau 2005 bestehende thermische Solaranlage wurde um einen 4 kW E-Heizstab für den 1000l Warmwasser-Boiler erweitert, um soviel Energie wie möglich im Eigenverbrauch zu verwenden. Zudem kam im Dezember 2015 ein Varta Element Solarstromspeicher mit einer Speicherleistung von 6 kWh hinzu. Im April 2017 wurde nun die Optimierung & Erweiterung der bestehenden PV-Anlage in Auftrag gegeben, wodurch 4 kWp zusätzlich durch Module auf Dach diese ÖKO-Stromanlage zu einer der nachhaltigsten Sportanlagen in Österreich machen. Begleitet durch ein Monitoring und ständigen Updates auf unserer Homepage kann auch die Öffentlichkeit das Projekt jederzeit begleitend beobachten. Die Grün-Weißen #wimsbacherjungs üben mit 10 Nachwuchsmannschaften, sowie 2 Erwachsenen-Teams den Fußballsport in Bad Wimsbach aus – die Sportinfrastruktur in Bad Wimsbach ist top-modern, man kann hier allen Beteiligten und führenden Funktionären, sowie der EGEM-Gemeinde Bad Wimsbach-Neydharting ein führendes Zeugnis aussprechen.“

Wettbewerb NH-Gewinnen Karte Vorderseite 550NEWS vom Grünen DAUMEN - 29.04.17 - Anfang Mai wird die Photovoltaik-Anlage am Sportgebäude aufgerüstet, erweitert bzw. optimiert sodaß zukünftig 12,2 kWp zur Verfügung stehen. Weiters ist der SK Bad Wimsbach 1933 beim Wettbewerb "nachhaltig gewinnen" des Umweltministeriums als "nachhaltigster Sportverein Österreichs" mit dem Vereins-Projekt "Energie erzeugen-sparen-speichern" nominiert. Die Gala findet am 4. Mai 2017 im Messezentrum in Salzburg statt - die Preise verleihen Umweltminister Andrä Rupprechter und Sportminister Hans Peter Doskozil - man darf gespannt sein...

SKW BadWimsbach PV kompNEWS vom Grünen DAUMEN - 03.04.17 - Die Grün-Weißen haben nun das PROJEKT "Optimierung und Erweiterung der PV-Anlage" theoretisch abgeschlossen. Praktisch wird so Ende April die PV-Anlage um weitere 4kWp (auf insgesamt 12,2kWp erweitert und somit der Empfehlung der Optimierungs-Berechnung von MSc Florian Gergely Rechnung getragen. Weiters ist der SKW seit 3. Jänner 2017 im Besitz des Bescheides einer offiziellen ÖKO-STROM-ANLAGE des Landes Oberösterreich

 

NEWS vom Grünen DAUMEN - 29.09.16 - knapp 1500 kWh konnte unser Energiespeicher seit 12/2015 speichern und so wieder PV Berechnung29.09.16abgeben. Interessant auch, dass das Energieprojekt seit Beginn 2014 der Grün-Weißen bereits über € 4.000,- Ertrag/Ersparniss gebracht hat und der Eigenverbrauch des Eigen-Stroms bei fast 75% liegt 

 

 

Bezirksrundschau05 16NEWS vom Grünen DAUMEN - 18.05.16 - "in Bad Wimsbach ist der Fußball grün" - so der heutige Titel in der Umwelt-Bezirksrundschau Wels. Ein toller Bericht mit einer wunderschönen Flugaufnahme vom Baunti-Landescup-Sieg am 5.5.2016, danke an Thomas Bammer für diese tolle Aufnahme - Bezirksrundschau-Bericht

 

 

 

Erwin

NEWS vom Grünen DAUMEN - 24.03.16 - im ehrgeizigen "100 PV-Dächer" von Wimsbach, welches am 30. April im Kindergarten von Bad Wimsbach am "Tag der Sonne" gestartet wird ist der SKW seiner Zeit mit dem Projekt Energie ERZEUGEN-SPAREN-SPEICHERN etwas voraus - näheres gibt´s heute in den OÖ Nachrichten zu lesen... 

 

 

 

PV Berechnung24.02.16Stand 26.02.16 - unser PV-Berechnungstool, welches Auskunft gibt wieviel Strom unsere Anlagen kumuliert bereits eingespart haben - Sonne und Zeit "arbeiten" für uns, das gefällt uns

 

 

Stand 25.01.16 - seit einem Monat können wir Sonnenstrom in unserem VARTA-Solarstromspeicher speichern. Bislang konnten gespeicherte 127 kWh wieder abgegeben werden, um die Verbraucher im Klubheim zu bedienen. Zahlreiche Sponsoren in Form von Firmen und Privatpersonen haben unser Projekt schon unterstützt - für Weitere ist noch Platz

Sponsortafel PV Flyeralarm komp

Elektro PabstVarta


Hier die erste Auswertung des Monitoring unseres Speichers vom MO 7.12.2015:

Hier wird veranschaulicht, das an diesem schönen Sonnentag der Speicher von 9-12:30 mit 2,2 kW geladen wird und die gespeicherte Energie von 15:30-22:30 wieder abgibt - somit insgesamt von 8:30-22:30 kein Strom vom Netz bezogen wurde (immerhin 14h im Winterbetrieb!).

Varta Speicher Monitoring

Funktionsweise des Speichers:

Unsere PV-Anlage (8,16 kWp) produziert zum Beispiel 5kW Strom (5000W) weil die Sonne scheint. Von den 5 kW werden 1,5 kW zur Versorgung der Verbraucher-Geräte und Beleuchtung verwendet. 2,5 kW nimmt der Solarstrom-Speicher maximal auf und beginnt zu laden - das restliche 1 kW wird für den Smartfox-Heizstab im Warmwasser-Boiler verwendet. Erst wenn der Solarstrom-Speicher voll geladen ist bzw. der Warmwasser-Boiler seine Soll-Temperatur erreicht hat, schickt unsere PV-Anlage den erzeugten Strom ins Netz zurück.

IMG_7983IMG_7984IMG_7985IMG_7986IMG_7987IMG_7988IMG_7989IMG_7990  

Stand 09.12.15 - Auch das Monitoring des Varta-Speichers hat den Betrieb aufgenommen - unter weiterlesen gut veranschaulicht wie der Speicher in der Praxis mit der Ladung und Entladung funktioniert

Stand 03.12.15 - Abschluss des SKW-ENERGIEPROJEKTES - heute Do 3.12. um 14:00 Uhr ging der Solarstromspeicher des SKW in Betrieb. Ein Varta Element 6.0 Batteriespeicher versorgt nun mit 6,4 kWh das SKW-Gebäude mit Strom während der "Nacht- und Nebelzeiten" wenn er tagsüber von der Sonne geladen wird. Großen Dank an die Fa. Pabst aus Stadt Haag, speziell an Projektleiter Robert Fischer und die Fa. Varta Storage GmbH für die perfekt organisierte Umsetzung und Zusammenarbeit

Stand 12.10.15 - Dank der Unterstützung der Fa. VARTA STORAGE GmbH aus Bayern rüsten wir unserer PV-Anlage einen "grünen" Solarstrom-Speicher nach. In Form einer Referenzanlage starten wir nun mit der Realisierung dieses Solarstromspeichers. Fa. Elektro Papst zeigte sich in der Umsetzung als sehr kompetenter Partner, sodass die Anlage noch im Dezember 2015 in Betrieb gehen soll.

Stand 24.7.15 - Auch in der Fussballzeitschrift DOPPELPASS hat unser "Grüner Daumen" Interesse geweckt und soll noch möglichst Vereine nachhaltig interessieren. Mittlerweile hat unsere Anlage 5,3 Megawatt-Stunden Strom erzeugt - besonders am Tag laufen nun unsere Kühlanlagen mit eigens erzeugtem Sonnenstrom

Stand 10.06.15 - "einmal vor den Bayern sein"...auch die Fußball-Krone berichtete kürzlich von unserem Engagement in nachhaltige Energie und den sorgsamen Umgang damit. Mittlerweile hat unsere Anlage 3,8 Megawatt-Stunden Strom erzeugt und liefert in dieser Phase des Jahres auch relativ viel überschüssigen Strom ins Netz...

Stand 30.4.15 - 2 sonnige Monate waren März und April - so wurden im März 700 kWh und im April bereits 1,07 MWh erzeugt. Die Energieproduktion beträgt somit bereits 2,42 MWh und die erste Stromabrechnung ergab ein Guthaben mit ca € 1.000,-. Durch die Schönwetterphasen hat aber die Eigenverbrauchs-Quote erwartungsgemäß abgenommen, da unsere thermische Solaranlage bei sonnigem Wetter kräftig für Warmwasser sorgt - derzeit liegt der PV-Eigenverbrauch bei 67% - im April wurden 450 kWh ins Netz rückgespeist

Stand 21.3.15Hol dir die SKW-Mitglieder-Förderung von € 100,-/kWp zusätzlich zu den üblichen Förderungen von Bund und Gemeinden. Fa. Greenpeak unterstützt eure installierte PV-Anlage bis zum Jahresende - www.greenpeak.eu - 07672/31590 - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
In Kürze warten auch PV-FIX-Pakete mit 3 kWp / 4 kWp / 5 kWp auf euch - also "BLEIB am BALL"

Stand 27.2.15 - Auch der SKW hat mit unserem Projekt "Energie erzeugen-sparen-speichern" beim ENERGIE STAR 2015 des Landes OÖ mitgemacht. Bei der Ehrung am 26.2. anlässlich der Energiesparmesse Wels gab es zwar keine Vereinskategorie, dennoch dabei sein ist alles und wir sind mit unserem "Grünen Daumen" auf dem richtigen Weg. - weitere Info´s

Stand 25.2.15 - Bislang hat unsere Anlage in der Herbst- und Winterzeit knapp 1 Mega-Watt-Stunde (1.000.000 Watt-Stunden) Strom produziert. Die Eigenverbrauchsquote hat sich durch den Einsatz des SmartFox-Gerätes auf 85,67% eingependelt - somit wurden rund 270 kWh in den Boiler zum Erhitzen des Warmwassers verwendet und nur rund 130 kWh ins Netz rückgespeist

Stand 25.11.15 - Bislang hat unsere Anlage in der tristen Herbstzeit 440kWh produziert. Nun kann man sich auf unserer Sportanlage auch via Aussenbildschirm über die Werte unserer PV-Anlage informieren-also schaut mal zwischen 10-18 Uhr vorbei, die Sportanlage des HF-Stadion steht ihnen dafür offen...Im Projekt LED wurden 143 Leuchtmittel auf LED umgebaut

Stand 6.11.15 - Installation Aussenbildschirm im HF-Stadion

Heute 15.10.15 ging unsere Fernüberwachung in Betrieb - somit können unser Wechselrichter samt den Modulen via Internet und der SmartFox für überschüssige Energie jederzeit abgefragt werden. Interessant dabei nicht nur die Werte, wieviel Energie geliefert wird, sondern auch der Ertrag und die CO2-Ersparnis.

Stand 14.10.15 - in 5 Tagen seit PV-Start wurden 73,5 kWh erzeugt - davon wurden 65 kWh Eigenverbrauch gemessen - also eine Quote von 88% - so kann´s weitergehen. Am 9.10.14 erfolgte durch die Fa. Schinwald der elektrische Anschluss von PV, Smartfox, Heizstab sowie der Zählerumbau durch die Energie AG. Die SKW-PV-Anlage erzeugt somit Strom für Eigenbedarf, Warmwasser und Netz. In Kürze möchten wir euch auch weitere Informationen via Fernabfrage auf unserer Homepage zur Verfügung stellen, weiters wird am Sportplatz ein Bildschirm stets über die Stromerzeugung liefern...

PRESSEARTIKEL rund um unser PROJEKT
Bezirksrundschau05_16Bezirksrundschau12_14_digEGEM_Energiespartipp11_14Gemeindenachrichten11_14Krone_080615OÖFV_Doppelpass0715_kompSolarEdge 061114TipsWels_171214Up_To_Date Bericht 1114solaredge240715

SKW Ansuchen PV2014


01 Pressefoto komp

Bildbeschreibung: SKW-Sektionsleiter Stefan Hochreiter, Techn. Berater BSc Florian Gergely, Fanclub-Obmann Andreas Pichler, SKW-Obmann Walter Zahn, Harald Beutl - Miteigentümer Fa. Greenpeak, EGEM-Leiter Christian Ortner, BGM u. SKW-Präsident Mag. Erwin Stürzlinger

AUSGANGSLAGE:
Bad Wimsbach ist eine seit einigen Jahren eine EGEM-Gemeinde und wir ein sehr innovativ und nachhaltig denkender Fußballverein, der seine Tätigkeiten nicht nur aufs Sportliche richtet – sondern in erster Linie auf nachhaltige Infrastruktur. Wir wollten insbesondere 3 Dinge beachten und weiterentwickeln:

ENERGIE erzeugen – ENERGIE speichern – ENERGIE sparen !!!

Der SK Bad Wimsbach 1933 verbrauchte im Jahr 2013/2014 im Hofmaninger-Stadion über 20000kWh Strom – davon entfielen ca. 4500kWh auf das Flutlicht des Haupt- u. Nebenfeldes. Um die Stromkosten nachhaltig zu senken investiert der Vorstand des Vereines in eine Photovoltaik-Anlage. Um den Stromverbrauch auch zu senken investierte man in einen fast vollständigen Umbau sämtlicher Lichtquellen am und im Gebäude (siehe Anhang – LED-Projekt), weiters wurden alte Kondens-Trockner durch neue Wärmepumpentrockner getauscht. Da auch der Warm-Wasserverbrauch durch die 8 eigenen Mannschaften sehr hoch ist, hat man bereits 2005 in eine thermische Solaranlage für den 1000l Speicher investiert und rüstet durch die PV-Anlage nochmal nach – Thema Heizstab. Durch die PV-Anlage möchten wir eine Eigenverbrauchsquote von ca. 60% erreichen, natürlich soll auch durch den Heizstab der Gas-Verbrauch sinken, welches normalerweise den Boiler fern von Sonne speist.

PV-ANLAGE u. WATER-GRID-HEIZSTAB:

Der SKW ist naturgemäß Grün-Weiß und beweist mit seinem nächsten Referenz-Projekt für Fussballvereine in Österreich einen grünen Daumen. In Zusammenarbeit mit der Fa. Greenpeak aus Regau wurde auf dem Dach des Klubgebäudes eine 8,64 kWp starke Photovoltaik-Anlage (PV) installiert. Dazu wird ein Water-Grid-System installiert, wo die überschüssige - nicht benötigte Energie - in den Warmwasserboiler fliesst und mittels einem 4,5 kW starkem Heizstab geheizt wird - vor allem an nicht sonnigen Tagen ein nachhaltiger Vorteil, wo unsere bereits 2005 installierte Solaranlage für den 1000l Warmwasserboiler nicht greift. Bei der PV-Anlage wird via Leistungsoptimierer jedes Modul einzeln überwacht - dadurch ergibt sich eine Leistungsoptimierung von ca. 25% gegenüber herkömmlichen PV-Anlagen.

LED-TECHNIK:
Neben der ERZEUGUNG von Energie widmet man sich auch dem Thema SPAREN von Energie, weshalb im Sommer ein alter Wäschetrockner einem neuen Wärmepumpentrockner weichen musste. Weiters wurde der gesamte Neu- und Altbau des Vereinsheimes - soweit möglich - auf LED-Beleuchtung (ProjektLED) umgerüstet. So verbrauchte man vorher circa 6400 Watt - nach Umrüstung auf LED-Technik nun 1500 Watt - dies würde einem jährlichen Betrag von € 300,- ERSPARNIS bedeuten, wenn das Licht TÄGLICH nur 1 Stunde eingeschaltet ist.

WIND- u. SPEICHERTECHNIK

Dem nicht genug - neben unserer Sonne möchten wir in Zukunft auch den Wind für unsere Stromerzeugung nutzen - so soll/wird im Herbst/Winter dann eine oder mehrere Mikrowindkraftanlage von Fischer Greentec auf der OST-Tribüne in Betrieb gehen. Die Kabel samt Kabel für eine Erweiterung der Mikro-Windkraftanlagen wurden bereits verlegt und vergraben, ebenso Reserve-Stromkabel sowie Netzwerkanschlüsse und Lautsprecheranbindungen für Platzsprecher. Dieses iWind-System soll dann via Batteriespeicher unsere Geräte auch während den Nachtsstunden versorgen, sodass der Stromzukauf vom Netz weitestgehend nur noch auf das Flutlicht ausgelegt wird.

Punkto Speichertechnik hat man mit VARTA STORAGE einen kongenialen Partner mit ihrem perfekten ENGION-Modulbau-System gefunden, welches noch realisiert werden soll und sich in der Entscheidungsphase befindet.

Diese Kombination von Sonne & Wind wird in Österreich bei Sportanlagen/Stadien erstmalig installiert und dann auch als Referenzprojekt dienen.

Ganz wichtig ist uns dann auch eine fundierte und detaillierte Ablesemöglichkeit via unserer Homepage www.skw1933.at und vor Ort mittels Monitoring wie sich das Projekt refinanziert und wie aktuelle Werte, Eigenverbrauch und Leistung der PV- oder Wind-Anlage darstellbar sind.

Somit möchten wir seitens des SK Bad Wimsbach 1933 Wege und Möglichkeiten zeigen, dass derartige nachhaltige Energieprojekte sich in einigen Jahren amortisieren und somit auch andere Vereine heutzutage animieren soll, sich mit diesen Themen zu beschäftigen.

Der Gesamtkostenrahmen bewegt sich insgesamt bei € 40.000,-.

0101_Pressefoto_komp0202_Pressefoto_komp0304FullSizeRenderFullSizeRender1FullSizeRender2Gruener_Daumen_SKW_plakat_kompIMG_1605IMG_1606IMG_1607IMG_1608IMG_1609IMG_1610IMG_1611IMG_1612IMG_2162IMG_2163IMG_2164IMG_2165IMG_3037IMG_3038IMG_3039IMG_3040IMG_3041IMG_3042IMG_3043IMG_3044IMG_3045IMG_3046IMG_3047IMG_3048IMG_3049IMG_3050IMG_3051IMG_3052IMG_3053IMG_3054IMG_3055IMG_3056IMG_3057IMG_3058IMG_3059IMG_3060IMG_3061IMG_3062IMG_3063IMG_3064IMG_3065IMG_3067IMG_3068IMG_3127IMG_3128IMG_3129IMG_3130IMG_3131IMG_3132IMG_3133IMG_3134IMG_3135IMG_3136IMG_3137IMG_3139IMG_3140IMG_3141IMG_3142IMG_3143IMG_3147IMG_3148IMG_3298IMG_3299IMG_3386IMG_3387PV_Monitoring_190215PV_Monitoring_250215SKW_Ansuchen_PV2014_kompSmartFoxUnbenanntiWind_Foto_komppv001pv002solaredgesolaredge121015
EGEM_Logo_Wimsbach.jpgEinladungPV16_33erErwinGruener_Daumen_SKW_plakat_kompKEM_LogoLogo_nachhaltig_gewinnenPV_2015PV_Berechnung24.02.16PV_Berechnung29.09.16SKW_Ansuchen_PV2014SKW_Ansuchen_PV2014_kompSKW_BadWimsbach_PV_kompUZ-5CM_100dpiWettbewerb_NH-Gewinnen_Karte_Vorderseite_550iWind_Foto_komp

 

 

Winterpause

ligaportal-logotype rgbligaportal-tv logo

Bezirksliga SÜD 2017/2018 - KM

KMTabelle

Bezirksliga SÜD 2017/2018 - 1b
ResTabelle

Ferrofaktur Logo

SKW Newsletter

banner

bt_zurueckbt_homebt_vor
bt_kontaktbt_ooefvbt_facebookWarenkorb

 

Fanshop

SKW-75er Buch
€10.00



80er Kaffeetasse (6er Set)
€30.00



80er Kaffeetasse
€6.00



80er Stickeralbum - KOMPLETT-Set-Limited
€80.00



80er Stickeralbum - HARDCOVER-Limited
€100.00



Regenschirm
€13.00



Regen-Knirps
€13.00



SKW-Polo
€35.00



SKW-Dress
€35.00



SKW-75er DVD
€10.00



SKW-Haube
€10.00



80er Strohhut
€10.00



Bier-Schlüsselanhänger
€2.00



LogoWaldl

smstat-weiss r at auf weiß

schindlauer_logo

Guenther Logo16

hf-imogasperlmayrooevers